Donau - die Königin der Flüsse

Flusskarte Donau bis zum Donaudelta

Traumhafte Flusskreuzfahrten entlang der Donau

Was ist einzigartiger, als sich bei einer Donaukreuzfahrt auf dem Strom treiben zu lassen? Die Donau ist ein außergewöhnlicher Fluss: mit rund 2850 Kilometern Länge von der Quelle im Schwarzwald bis zum Naturparadies Donaudelta ist sie der zweitlängste Fluss Europas nach der Wolga. Die Donau verbindet zehn Länder mit all ihren Traditionen und unterschiedlichen Kulturen. Eine Donaukreuzfahrt führt Sie von der Drei-Flüsse-Stadt Passau in die schönsten und prächtigsten europäischen Metropolen Wien, Bratislava, Budapest und Belgrad. Viele prachtvolle Bauwerke erwarten Sie auf Ihrer Flusskreuzfahrt in den Hauptstädten an der Donau und bringen Ihnen bei Ihrem Besuch einen Teil der Historie Europas näher. Genießen Sie an Bord unserer Flussschiffe eine traumhafte Donaukreuzfahrt vorbei an romantischen Flusslandschaften und den Weiten der ungarischen Tiefebene bis hinunter zum Donaudelta.

Willkommen auf der schönen blauen Donau!

Zu allen Angeboten auf der Donau

Donaukreuzfahrten mit DCS-Touristik

Die Donau mit ihren Regionen und Städten

Schloss Schönbrunn in Wien

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt Österreichs und liegt am Ostrand der Alpen. Sehenswert ist die Ringstraße mit ihren zahlreichen Prachtbauten wie der Staatsoper, dem Parlament, der Hundertwassergasse und dem gotischen Stephansdom. Ebenso interessant sind das Schloss Belvedere, die Hofburg und der Prater mit dem alten Wiener Riesenrad, von dem aus ein atemberaubender Blick auf die Stadt erhascht werden kann. Nicht zu vergessen ist das Schloss Schönbrunn, eines der bedeutendsten und meistbesuchten Kulturgüter Österreichs mit seinem etwa 160 ha großem Park. Es ist seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Eine weitere Hauptattraktion ist der Tiergarten Schönbrunn, der älteste Zoo der Welt. Erleben Sie die spezielle Aura Wiens mit seiner traditionelle Kaffeehauskultur und der langen Historie der Stadt, welche Wien ganz besonders faszinierend machen. 

Flussreisen nach Wien
Burg Bratislava

Bratislava

Die Hauptstadt Bratislava ist die größte Stadt der Slowakei und liegt am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn. Damit grenzt sie als einzige Hauptstadt der Welt an mehr als einen Nachbarstaat. Durch diese besondere Lage haben im Laufe seiner langen Historie viele verschiedenen Ethnien die Stadt geprägt. Überall in Bratislava kann man Spuren vieler unterschiedlicher Kulturen erkennen die sich vielfältigen Bauwerken verewigt haben. In der herrlichen Altstadt konzentrieren sich die meisten historischen Gebäude wie der Martinsdom und das Michaelertor. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist die Burg Bratislava auf einem Felsen 85 Meter über der Donau. Einen Besuch wert sind außerdem Museen und Galerien sowie die Parkanlagen.

Kreuzfahrten nach Bratislava
Dürnstein in der Wachau

Wachau

Die Kulturlandschaft Wachau liegt in Niederösterreich zwischen Melk und Krems sowie etwa 80 Kilometer westlich von Wien und zählt zu den stärkst befahrenen Donauabschnitten in der Tourismusschifffahrt. Auf steilen Hüglen wachsen hervorragende Rebsorten unterbrochen von Burgen, Schlössern und malerischen Ruinen. Kein Wunder, dass diese idyllische Flusslandschaft seit dem Jahr 2000 gehört sie zum UNESCO-Weltkultur- und -naturerbe gehört. Schließlich hat die Wachau einige historische und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den wichtigsten touristischen Zielen zählen unter anderem die Stifte Melk, Göttweig und Dürnstein, die Ruine Aggstein, die Burg Oberranna sowie zahlreiche Aussichtswarten auf markanten Berggipfeln oder Aussichtspunkten im Donautal.

Flusskreuzfahrten in die Wachau
Paprika aus Kalocsa

Kalocsa

Von großer historischer Bedeutung ist diese kleine Stadt im Süden von Ungarn. Kalocsa zählt zu den ältesten ungarischen Städten überhaupt und ist bis heute das weltgrößte Anbaugebiet für Paprika. Ein Besuch im dortigen „Paprika Museum“ ist also lohnenswert. Ebenso von Bedeutung ist der Domplatz mit den Domherrenhäusern und die barocke Kathedrale St. Mariä Himmelfahrt. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das erzbischöfliche Palais mit der Bibliothek, dem Oratorium, dem Prunksaal sowie dem Palaispark, welcher sich hervorragend für einen kleinen Spaziergang oder eine Verschnaufpause eignet.

Kreuzfahrten nach Kalocsa
Kathedrale in Mohacs

Mohács

Mohács liegt am rechten Donauufer, in der Nähe der Grenze zu Kroatien und Serbien. Bekannt ist die ungarische Stadt für sein sechstägiges Faschingsfest (Busójárás) was jährlich Zehntausende Zuschauer anlockt. Nicht weit entfernt liegt Villány, die Stadt der Trauben und Weine. Begeben Sie sich auf einen Ausflug in die bekannte Weinbau-Region auf den sieben Hügeln, welche berühmt für ihre Rotweine ist, die dem Ort den Spitznamen „Bordeaux des Ostens“ eingebracht haben. Mohács fand durch 2 große Schlachten, in der einmal die Osmanen die Ungarn bezwungen haben und dann später Österreich über das Osmannische Reich siegte seinen Weg in die Geschichtsbücher und ist deshalb ein Highlight für jeden Geschichtsliebhaber. 

Kreuzfahrten nach Mohács
Pelikane auf einer kleinen Insel im Donaudelta

Donaudelta

Nachdem die Donau von ihrer Quelle im Schwarzwald ca. 2.888 Kilometer zurückgelegt und 10 Länder durchquert hat mündet sie bei Kilometer Null ins Schwarze Meer. Dort bildet die Donau das zweitgrößte Delta Europas nach dem Wolga-Delta. Das Naturparadies des Donaudeltas ist eines der größten und bedeutendsten europäischen Naturschutzgebiete und besitzt eine einzigartige Flora und Fauna. Das Biosphärenreservat an der Grenze zwischen Rumänien und der Ukraine beheimatet über 3000 verschiedene Tierarten, darunter zum Beispiel Rosa Pelikane, Kraniche und Seeadler. Das atemberaubende Donaudelta bietet Natur pur - ein Traum für jeden Naturliebhaber!

Flusskreuzfahrten bis zum Donaudelta

Bei einer Donaukreuzfahrt atemberaubende Naturwunder erleben

Erleben Sie bei einer Flusskreuzfahrt bis ins Donaudelta die Donau in ihrer vollen Pracht. Die einzigartige Natur des schönen Biosphärenreservats ist genau das Richtige für jeden Donauliebhaber. Die Mündung der Donau in das Schwarze Meer bietet Ihnen bei Ihrer Flussreise eine große Abwechslung zur Flusslandschaft entlang der Route zuvor. Nach der Durchfahrt durch das Eiserne Tor bietet die lange Flusskreuzfahrt auf der Donau einen fabelhaften Ausblick auf die Schönheit der Walachei und der Balkan-Region in Ungarn und Rumänien. Schließlich breitet sich die Donau bei der Mündung in das Schwarze Meer zu einem sanft fließenden Wasserreservoir aus. Im Donaudelta erwartet Sie Natur pur mit der beeindruckenden Flora und Fauna, welche den dortigen Tieren einen optimalen Lebensraum bietet.

Reise auf der Königin der Flüsse genießen

Ein weiteres Highlight bei einer Donaukreuzfahrt ist das Eiserne Tor, einer der imposantesten und berühmtesten Taldurchbrüche in Europa entlang der Kataraktenstrecke an der Grenze zwischen Rumänien und Serbien. Begeben Sie sich bei einer Donaukreuzfahrt zum Eisernen Tor auf eine Reise durch die Zeit und bewundern Sie zum Beispiel die Statue des Dakerkönigs Decebalus, die größte Felsskulptur Europas. Lassen Sie sich während Ihrer Donaukreuzfahrt vom Flair und den vielfältigen Highlights der Donau verzaubern, denn nicht umsonst wird die Donau "Die Königin unter den Flüssen" genannt.