Den Kurort Wiesbaden bei einer Kreuzfahrt erleben

Wiesbaden ist die Hauptstadt von Hessen und ist bekannt als Stätte der Regeneration und Gesundung. Dank zahlreicher Thermalquellen und Brunnen wurden schon in der Antike prunkvolle Thermen und Bäder in der Stadt gebaut. Bis heute gilt Wiesbaden als einer der bekanntesten und wichtigsten Kurorte in ganz Deutschland. Aus dem Kochbrunnen, welcher inmitten der Innenstadt steht, sprudelt unaufhörlich das Thermalwasser, dem eine heilende Wirkung nachsagt wird. Neben der Bedeutung als Kurort können Besucher in Wiesbaden viele historische Baute, wie die Marktkirche und das neue und alte Rathaus bestaunen. Zudem lockt das etwas außerhalb liegende Kloster Eberbach mit seinem leckeren Wein und spannenden Veranstaltungen jährlich zahlreiche Touristen an.

Zu allen Rheinkreuzfahrten

Die Entwicklung Wiesbadens zum bedeutendsten Kurort Deutschlands

Bereits im 1. Jahrhundert wurde in Wiesbaden die erste sprudelnde Quelle von den Römern entdeckt. Sie errichteten in der Stadt die ersten Thermen und bauten prunkvolle Badeanlagen. Fortan genossen die Menschen die „heilende Wirkung“ die man den heißen Quellen zusprach. Der damals schon hohe Bekanntheitsgrad als Kurort ließ die Wirtschaft in Wiesbaden aufblühen. Im Jahr 1136 wurde das Kloster Eberbach errichtet. Durch die Lage etwas außerhalb inmitten von fruchtbarem Land und der hohen Nachfrage der Bevölkerung begann das Kloster Wein anzubauen. Schnell entwickelte es sich zu einem der florierenden Weinhandelsunternehmen. Noch heute stellt das Kloster, das sich mittlerweile in staatlichem Besitz befindet, Wein her und klärt über die Geschichte des Weinanbaus der Region auf.

 

Durch zwei verheerende Stadtbrände in den Jahren 1547 und 1564 wurde ein Großteil der alten Römer-Bauten zerstört. 1610 wurde schließlich das Rathaus, das heute älteste gut erhaltene Gebäude Wiesbadens, errichtet. Nur wenige Jahre später ließ Fürst Georg August Samuel den ersten Wiesbadener Kurpark namens „Herrengarten“ errichten. Im Jahr 1814 folgte der Bau des Kurhauses. Mit der Eröffnung des Kurhauses blühte die Wirtschaft in Wiesbaden erneut auf und zahlreiche Wirtshäuser siedelten sich in der Stadt an. Bald darauf wurde auch das Glücksspiel in Wirtshäusern konzessioniert und eine große Spielbank zog mit auf das Gelände Kurhaus.

 

Im Folgenden 19. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem internationalen Kur- und Erlebnisort. Der preußische König und späterer deutsche Kaiser Wilhelm II. erwählte Wiesbaden zum kaiserlichen Kurort, wodurch viele Touristen in die Stadt kamen, um Wein zu trinken, sich in den Thermalbädern zu entspannen oder in der Spielbank, um Geld zu spielen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das alte Kurhaus erneuert und im Jahre 1907 neu eröffnet. Bis heute gilt es als das prunkvollste Festhaus in ganz Wiesbaden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Wiesbaden zur Hauptstadt von Hessen erklärt. Viele große Firmen siedelten sich in der Region an und Wiesbaden entwickelte sich nach und nach zu einem Medien- und Verlagsort. So hatte bis 1984 beispielsweise das ZDF seine Sendezentrale in Wiesbaden.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wiesbaden

Der Kochbrunnen

Eine der bekanntesten und ältesten Thermalquellen Wiesbadens ist der Kochbrunnen. Das Wahrzeichen der Stadt wurde erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt und ist heute noch inmitten der Innenstadt zu finden. Das sprudelnde Wasser ist angenehm warm, aber nicht zu heiß. Im Kochbrunnenpavillon können Besucher das Thermalwasser aus einem Trinkbrunnen trinken. Der Ort ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Touristen, denn dem Wasser wird eine heilende Wirkung nachgesagt.


Das Kurhaus und Kurpark

Das Kurhaus Wiesbaden liegt im östlichen Ende der Innenstadt am Kurpark, einer traumhaften Parkanlage. Das 1907 im neoklassischen Stil errichtete Gebäude gilt als das wichtigste, bekannteste und prunkvollste Festhaus von Wiesbaden. Das Gebäude beherbergt wie schon damals ein Casino und ein Restaurant. Der angrenzende Kurpark wurde im Jahr 1852 im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Viele Touristen kommen jährlich an diesen traumhaften Ort, schlendern durch den Park, genießen die Sonne auf einer der Liegewiesen und können sich anschließend im Restaurant des Kurhauses verwöhnen lassen.


Die Marktkirche

Die große rote, neugotische Kirche ist die evangelische Hauptkirche von Wiesbaden und steht inmitten der Innenstadt. Die Marktkirche wurde zwischen 1853 und 1862 erbaut und ist durch ihre beeindruckende Fassade und dem 100 Meter hohen Turm ein beliebtes Fotomotiv für Touristen. Im Rahmen einer Führung können Besucher mehr über die Kirche zu erfahren und die Aussichtsplattform auf dem Dach zu besichtigen. Hoch oben über den Dächern der Stadt lässt sich ein atemberaubender Ausblick auf Wiesbaden und die Umgebung genießen.

 

Das alte und neue Rathaus

Das 1610 erbaute alte Rathaus ist das älteste Gebäude der Stadt. Es befindet sich inmitten der Innenstadt und ist dank seiner Historie ein beliebtes Fotomotiv für Touristen. Heute befindet sich das Standesamt in dem Gebäude. Schräg gegenüber befindet sich das wesentlich prunkvollere, neue Rathaus von Wiesbaden. Das Gebäude wurde 1887 im Stil der Neorenaissance erbaut und bot von vornherein genügend Platz für die Stadtverwaltung. Auch das neue Rathaus ist bei Touristen beliebt.

 

Kloster Eberbach

Im Rahmen einer DCS-Kreuzfahrt haben Sie die Möglichkeit, an einem Ausflug in das etwas außerhalb gelegene Kloster Eberbach teilzunehmen. Die weitläufige Anlage liegt inmitten einer traumhaft schönen Landschaft aus Weinbergen. Im Inneren des Klosters warten romanische und frühgotische Innenräume darauf, von Ihnen bestaunt zu werden, wohingegen Sie im Museum mehr zur Historie des 700 Jahre alten Klosters und dem Weinanbau erfahren können. Neben Führungen und Besichtigungen finden jährlich schöne Veranstaltungen wie eine Weinverkaufsmesse, Weinversteigerungen oder das Erntedankfest der Winzer innerhalb der Klosteranlage statt. Genießen Sie das ein oder andere Gläschen Wein, probieren Sie regionale Spezialitäten und lauschen Sie der Live-Musik.
 

Besichtigen Sie die schöne Stadt Wiesbaden bei einer DCS-Kreuzfahrt. Trinken Sie das Thermalwasser aus dem Kochbrunnen, entspannen Sie in einer der viele Thermen oder bestaunen Sie die historischen Bauten der Stadt.