Moselkreuzfahrt nach Trier und Schweich

Bei Ihrer Mosel-Flusskreuzfahrt wird die romantische Stadt Schweich in der Region Trier in Rheinland-Pfalz angefahren. Ein gemütlicher Einkaufsbummel durch die charmant Schweicher Innenstadt, eine Wanderung durch die traumhaften Weinberge entlang der Mosel oder der Besuch eines Weinfestes lassen Ihren Aufenthalt in Schweich an der Mosel zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Rund 14 km von Schweich entfernt befindet sich die Stadt Trier; Bei einem Ausflug mit DCS-Touristik können Sie die historischen Baudenkmäler aus Zeiten der Römer in der ältesten Stadt Deutschlands bei einem Stadtrundgang bestaunen.

Zu allen Moselkreuzfahrten

Auf den Spuren der Römer bei einer Flusskreuzfahrt nach Trier

Bereits im Jahre 16 v. Chr. wurde Trier unter dem Namen „Augusta Treverorum“ von den Römern gegründet und gilt damit als die älteste Stadt Deutschlands. Die Römerstadt wurde zu einer Festungsanlage ausgebaut, welche vor Angriffen feindlicher Germanen schützen sollte. Ab 170 n. Chr. wurde in Trier auch das heutige Wahrzeichen der Stadt, die „Porta Nigra“, errichtet. Das prunkvolle Stadttor und weitere Sehenswürdigkeiten wie der Trierer Dom St. Peter oder die Konstantinbasilika sind noch heute in Trier zu besichtigen.

 

Im Mittelalter wurde Trier zur heiligen Stadt ernannt. Zahlreiche Erzbischöfe ließen sich hier nieder und ließen in der folgenden Zeit viele Kirchen und Klöster wie die Liebfrauenkirche und die St. Gangolf erbauen, welche noch heute das Stadtbild prägen. Während des Dreißigjährigen Krieges und den französischen Revolutionskriegen wurde die Stadt mehrfach besetzt und einige der historischen Bauten zerstört. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg wurde Trier schließlich fast vollständig zerstört. Wie durch ein Wunder blieben jedoch viele historische Gebäude, wie die Konstantinbasilika oder die Porta Nigra, unversehrt. Dies führte zu einem raschen Wiederaufstieg Triers zu einem der bedeutendsten Naherholungsgebiete an der Mosel, mit einem vielfältigen Kultur- und Wanderangebot.

 

Heute steht Trier mit neun historischen Baudenkmälern auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste. Neben seiner prachtvollen Kirchen und Bauten locken die Stadt und die Umgebung mit einer traumhaften und facettenreichen Landschaft und dem leckeren regionalen Wein besonders der Rebsorte Riesling, welcher in und rund um Trier angebaut wird.

Romantisches Schweich an der Mosel

Bereits im Jahre 721 wurde die Stadt Schweich, damals unter dem Namen „Soiacum", besiedelt und das erste Mal urkundlich erwähnt. Fortan blühte die Wirtschaft dank der Nähe zu Trier und durch den Weinanbau auf. In den folgenden Jahren entwickelte sich die Region rund um die Mosel dank zahlreicher fruchtbarer Steilhänge zur größten Riesling-Anbaufläche weltweit, bis die Stadt im Jahre 1878 schließlich an die Eisenbahn angebunden wurde, wodurch mehr Touristen an die Mosel kamen. Im Jahr 1984 bekam Schweich schließlich Stadtrechte verliehen. Seitdem hat sich Schweich von einem urigen Örtchen zu einem modernen, aber dennoch gemütlichen Weinstandort entwickelt, der dank traumhafter Landschaft, spektakulärer Weinfeste und einer attraktiven Innenstadt zahlreiche Touristen anlockt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Trier & Schweich an der Mosel

Porta Nigra in Trier

Das imposante Stadttor gilt als das besterhaltene Stadttor aus römischen Zeiten nördlich der Alpen. Die Porta Nigra dient heute als zentrales Informationszentrum der ehemaligen römischen Stadt, die dort in einem beeindruckenden Modell gezeigt wird. Bei einer Führung durch das Gebäude können Besucher mittels Multimediaguides die Geschichte der Porta Nigra lebendig werden lassen. Im Rahmen einer DCS-Stadtrundfahrt erfahren Sie mehr über die Stadt Trier und können spannende Bauten wie die Porta Nigra bestaunen.

 

Konstantinbasilika in Trier

Die im Jahre 310 n. Chr. erbaute Konstantinbasilika liegt direkt am wunderschönen Palastgarten in der Trierer Innenstadt. Seit 1986 ist die Konstantinbasilika Teil des UNESCO-Welterbes, welche heute noch Reste von römischen Außenmalereien an der West- und Nordfassade zeigt. Mehrmals im Jahr finden in der Basilika Konzerte statt, bei denen Besucher den Klängen der rund 6000 Orgelpfeifen lauschen können. Nehmen Sie an einer der spannenden Führungen durch das alte Bauwerk teil, um mehr über die Geschichte der Basilika zu erfahren.

 

Trierer Dom St. Peter

Der Trierer Dom wurde zwischen den Jahren 310 bis 320 n. Chr. im Zentrum der Römerstadt errichtet und gilt als die älteste Bischofskirche Deutschlands. Mit einer Länge von 112,5 Metern und einer Breite von 41 Metern ragt das Bauwerk als das größte über den Dächern von Trier. Seit 1986 steht der Dom auf der UNESCO-Welterbe Liste und gilt als eines der beliebtesten Fotomotive der Stadt. Bei einem Gottesdienst haben Besucher die Möglichkeit, an einer Heiligen Messe teilzunehmen und bei diversen Kirchenliedern mitzufeiern. Natürlich dürfen Sie außerhalb der Gottesdienste den Dom besichtigen und die imposante Bauweise von innen bestaunen.

 

Liebfrauenkirche in Trier

Die um 1230 erbaute Liebfrauenkirche in Trier befindet sich im Zentrum der Stadt. Sie gilt als das älteste gotische Kirchenbauwerk Deutschlands und ist an filigraner Schönheit und gotischer Eleganz kaum zu übertreffen. Wenn Sie die Kirche besichtigen möchten, können Sie an einem öffentlichen Gottesdienst teilnehmen oder außerhalb des Gottesdienstes das Innere der Kirche zu erkunden.

 

Weinfeste in Schweich

In den Frühlings- und Sommermonaten finden an verschiedenen Wochenenden in und um Schweich verschiedene Weinfeste statt, die zahlreiche Touristen in die Region locken. Neben der traumhaften Mosellandschaft haben Sie die Möglichkeit, dass ein oder andere Gläschen des lokalen Weins zu probieren und sich an zahlreichen Feinkostständen kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ein Spektakel für Groß und Klein, bei dem Festumzüge und Aufführungen für feierliche Stimmung sorgen und Sie bei Livemusik das Tanzbein schwingen können.

 

Bestaunen Sie die historischen Bauten in Trier oder entspannen Sie bei einem Gläschen Wein im traumhaften Schweich. Im Rahmen einer DCS-Flusskreuzfahrt nach Schweich an der Mosel können Sie beide Städte besichtigen.