Donau-Flusskreuzfahrt nach Belgrad

Belgrad - die weiße Stadt an der Donau

 

Beograd (serbisch), übersetzt “Weiße Stadt”, ist die Hauptstadt von Serbien und das Highlight einer Donau-Flusskreuzfahrt. Belgrad besteht aus drei Stadtteilen, die alle vom Wasser der Save und Donau umgeben sind: die Altstadt am rechten Ufer von Save und Donau, Neu Belgrad am linken Ufer der Save und Zemun am rechten Donauufer.

Die Geschichte Belgrads beginnt schon zu prähistorischen Zeiten, in denen das Gebiet von den Kelten erstmals besiedelt wurde. Später eroberten die Römer das Areal. Nachdem das Römische Reich 395 geteilt wurde, gehörte es dem Byzantinischen Reich an. Im 6. Jahrhundert wurde eine Siedlung über der Donau von den Slawen gegründet. Im Jahre 878 wird erstmals der Name Beograd, die “Weiße Stadt”, erwähnt. Der Name ist vermutlich auf die helle Farbe des Kalksteins, der zu damaligen Zeiten für den Bau der Befestigung genutzt wurde, zurückzuführen.

Bis ins 19. Jahrhundert wurde die “Weiße Stadt” abwechselnd von den Bulgaren, Serben, Osmanen, Habsburgern und weiteren Besitzern erobert. Insgesamt wurde die Stadt von 40 verschiedenen Armeen besiedelt und 38 Mal wiederaufgebaut. Im Jahre 1918 wurde Belgrad offiziell zur Hauptstadt des Königreichs der Serben. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Belgrad zudem Hauptstadt des Königreichs Jugoslawien. Erst als sich Montenegro 2006 als letzter Teil des ehemaligen Jugoslawiens für selbstständig erklärte, wurde Belgrad zur Metropole des Staates Serbien.

Heute ist die geschichtliche und turbulente Historie ist in der Hauptstadt noch überall präsent. Neben modernen Neubauten ist das Stadtbild stark von klassizistischen Repräsentationsgebäuden geprägt, die nach dem Ersten Weltkrieg entstanden, als Belgrad Hauptstadt des Königreichs Jugoslawien war. Viele Sehenswürdigkeiten können während einer Donaukreuzfahrt in Belgrad besichtigt werden.

Zu allen Donaukreuzfahrten

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Belgrad

 

Festung von Belgrad

Wie in vielen Städten dominiert eine mächtige Festung das Stadtbild. Erbaut wurde die Festung im 6. Jahrhundert und galt seitdem immer wieder als Schauplatz von Kämpfen um die Vorherrschaft in der Region. Noch heute sind die Mauern gut erhalten und bilden den historischen Kern der Stadt.

Die Festung setzt sich aus einer Ober- und Unterstadt zusammen. Besucher können sich in der Oberstadt auf die Spuren der damaligen Zeit begeben: Türme wie dem Castellan-Turm und das Tor des Despoten aus dem Jahr 1405 sind hier zu bestaunen. In der Unterstadt finden Sie die wunderschön bewachsene Rosenkirche und die kleine, aber beeindruckende Kirche der Heiligen Petka.

 

Parkanlage Kalemegdan

Rund um die Oberstadt der Festung erschließt sich die Parkanlage Kalemegdan (türkisch: Burgplatz). Das Bild der Parkanlage stellt sich aus den Resten der historischen Belgrader Festung, Monumenten, kleinere Kirchen, Spielplätze und verschiedene Restaurants zusammen. Hier befindet sich auch der Eingang zum militärhistorischen Museum. Geschütze und Panzer erinnern hier an die kriegerische Vergangenheit von Belgrad. Von der Oberstadt der Parkanlage haben Sie außerdem eine grandiose Aussicht auf die Donau und die Sava.

 

Dom des Heiligen Sava

Die Kathedrale des Heiligen Sava ist eine der größten serbisch-orthodoxen Kirchen Südeuropas, benannt nach dem ersten serbischen Erzbischof und Nationalheiligen Sava (1175–1236). Im Jahre 1935 hat man mit dem Bau der Kathedrale begonnen - eendgültig fertiggestellt ist sie immer noch nicht. Dennoch beeindruckt die Kathedrale mit ihren Goldmosaiken, Kuppeln und Säulen. Erst 2018 wurde das Kuppelmosaik im Dom eingeweiht und erstrahlt nun in einem neuen Glanz.

 

Shopping und Party

Belgrad ist besonders für das pulsierendes Nachtleben und die Kneipen im Szeneviertel Skadarlija berühmt. Auf der knapp 500 Meter langen Fußgängerzone spielt sich das Leben der Stadt ab. Viele Restaurants, Bars und Märkte säumen einem den Weg.

Zum Shoppen geht es auf die Haupteinkaufsstraße Knez Mihailova, auf der sich viele Geschäfte internationaler Labels befinden.

 

Erleben Sie die serbische Hauptstadt Belgrad bei einer Donaukreuzfahrt und genießen Sie Ihren Aufenthalt.